Sie sind hier

Spielberichte

Der erste von zweien…

Am diesen Samstag hatten wir unsere weiteste Reise überhaupt vor uns. Wir traten im tiefsten Bayern gegen den TSV Eiselfing an. Leider konnten wir nur zur neunt wegen Verletzungen und Prüfungsstress anreisen, wodurch unsere Möglichkeiten sehr begrenzt wurden. Doch dies ließ uns nicht stoppen mit Elan und Kampfgeist in das Spiel zu gehen.

Die Geschichte vom Heimsieg!

Am Sonntag, den 08.02.2015 hatten wir die Aufgabe den Gegner Schwabing vom Feld zu putzen. Das Glück spielte uns in die Hände, da der Tabellenletzte für seine Abfuhr nach Dresden kam. Wir trafen uns pünktlich 12:15 Uhr an der Halle um die Verpflegung vorzubereiten. Es wurden dazu Salami- und Käsebrötchen, Kuchen und Würstchen nach alter Manier angerichtet. Die Qualität des Caterings schien sich in letzter Zeit herum gesprochen zu haben. Es kamen umso mehr Gäste.

Da ist der erste Sieg 2015...

Nach 4 Auswärtsspielen und 4 Niederlagen stand am letzten Wochenende das erste Heimspiel im Jahr 2015 an.

Gegen die Mädels vom DJK Augsburg-Hochzoll galt es die sehr knappe und ärgerliche Hinspielniederlage wieder gut zu machen.

An Erfahrung gewonnen

Am Samstag den 24.01.2015 startete um 19 Uhr das Spiel gegen den Absteiger aus der zweiten Liga, den VfL Nürnberg. Aufgrund von Verletzungen und damit einhergehendem Spielermangel, war die Ausganslage zwar nicht optimal, dennoch hieß es volle Konzentration und Alles geben. Nach der letzten Niederlage wollten wir nun das umsetzten, woran wir im Training gearbeitet hatten. Der erste Satz war lange recht ausgeglichen. Am Ende legten die Nürnberger aber noch eine Schippe drauf und gewannen mit 25:19.

Null Punkte in Bayern

Da wir bis jetzt die einzigste Mannschaft der Liga waren die München geschlagen hat, waren wir voller Kampfgeist den Tabellenführer nochmal zu schlagen. Mit folgender Aufstellung begannen wir motiviert, nach unserer Niederlage am Vortag: L:Frieda, D: Bianca, AA: Lui und Ines, MB: Vicky und Jessi, Z: Julia.

Neues Jahr, leider wenig Glück

Der SV Lohhof aus der Münchner Umgebung sollte der erste Gegner im neuen Jahr werden.

Nach der Pause über Weihnachten/ Neujahr galt es wieder an den Ball zu gehen.

Dementsprechend motiviert starteten wir auch nach Bayern.

Wiedergutmachung in 58 Minuten

Wir können auch anders.

Mit einem 3:0 verabschieden wir uns aus Veitsbronn. Es lief einfach wie geschmiert. Der erste Satz begann in der Startaufstellung mit Kapitän Luise, Julia, Vicky, Bianca, Frieda, Jessy und Anne. Wir kamen diesmal gut ins Spiel und bauten recht schnell eine Führung aus. Gute Aufschläge und tolle Abwehraktionen führten rasch zu einem Satzgewinn mit 25:12.

Nikolaus verteilt keine Geschenke

Nach einem Wochenende spielfrei, empfingen wir heute die Damen aus Altdorf. Ohne Lui, die sich seit Wochen mit Achillessehnen-Problemen rumschlägt und Anne, die die Woche krankheitsbedingt nicht trainieren konnte, starteten wir mit folgender Aufstellung: Z: Julia, Mitte: Vicky und Asti, Außen: Jessi und Bianca, Diagonal: Anne-Marie und Libera: Friedi.

Neuer Tag, neues Glück!

Nach dem sehr anstrengenden Sieg am Samstag ging es dann am Sonntag um 14 Uhr in ein erneutes Heimspiel gegen Planegg – Krailling. Als wir die Halle betraten erreichte die Mannschaft erst mal eine nicht so gute Nachricht: Unser Kapitän und Punktegarant Luise Brandt war durch eine Achillessehnenentzündung außer Gefecht gesetzt und konnte auf keinen Fall mitspielen. Zu unserem großen Glück hatte sich Dörte in der vorherigen Trainingswoche bereit erklärt, uns für ein Spiel zu unterstützen. Sie spielt diese Saison in unserer 2. Damenmannschaft

„Ihr müsst mal ZÜNDEN!!!“

Am Samstag den 22.11.2014 hatten wir unser 4. Heimspiel gegen den Aufsteiger TSV Eiselfing.

Seiten