Sie sind hier

Spielberichte

0:3 Niederlage in hart umkämpften Spiel

Nach dem gestrigen Fünfsatzspiel ging es am Sonntag gegen die zweite Mannschaft des SV Lohhof. Ziel war es drei Punkte mitzunehmen und die kämpferische Leistung des letzten Spiels zu wiederholen.
Wir starten sehr druckvoll in den ersten Satz und die Stimmung in der sonst eher ruhigeren Halle war gut. Nach dem 5:1 zwangen wir den Gegner früh die erste Auszeit zu nehmen. Bis zum 7:1 konnten wir die Spannung aufrecht erhalten und unseren Vorsprung ausbauen. Doch dann waren es teilweise zu einfache Fehler, die den Abstand immer weiter schrumpfen

Da ist der erste Punkt!

Am Samstag morgen, ging es für uns zum zweiten Doppelspielwochenende nach Bayern. Nach einer langen Autofahrt, hatten wir in München noch ein wenig Zeit, um uns die Beine zu vertreten. Gegen 16 Uhr starteten wir dann nach Eiselfing, wo um 19 Uhr die Partie angepfiffen wurde.

Mit 6 1/2 Spielerinnen geschwächt in den Sonntag

Am zweiten Tag unseres ersten Doppelspielwochenendes ging es "noch vor dem Aufstehen" los zu dem Aufsteiger TV/DJK Hammelburg.

Nach Luis Verletzung am Vortag war auch unsere Libera Toni nicht spielfähig und wir traten mit 6,5 Spielerinnen den Kampf um die ersten Punkte der

Das Glück nicht auf unserer Seite

Am Wochenende ging es für uns auf zum ersten Doppelspielwochenende dieser Saison. Mit einem dezimierten Kader von neun Spielerinnen machten wir uns am Samstag auf den Weg nach Augsburg.
Motiviert starteten wir um 19 Uhr die Partie gegen den DJK Augsburg-Hochzoll. Wir fanden schnell ins Spiel und gegen unseren starken Block fiel es der Mannschaft aus Augsburg ein ums andere Mal schwer den Punkt zu machen. Durch eine stabile Annahme und gut platzierte Aufschläge entschieden wir den ersten Satz mit 25:23 für uns.

2. Platz in nicht mal einer Stunde!

Nach dem anstrengenden Spiel am Vortag gegen Nürnberg starteten wir am Sonntag um 11 in Dresden nach Erfurt.

Die erste Bewährungsprobe

Der 10.10. sollte unsere erste Chance werden, die Stärke der Liga kennen zu lernen.
Mit einem kühlen Fotoshooting (aber heißen Bildern ;) ) starteten wir im Freibad Cotta. Liebevoll versorgt mit heißem Kaffee und geheizten Umkleideräumen, gepaart mit einem geduldigen Fotografen konnte dabei schon einmal nichts schief gehen.
Nach dem kurzen Break in der Mittagszeit wurde das mannschaftliche Essen in der L'osteria genossen. Auch hier Vielen Dank für den reibungslosen Ablauf und das schnelle Zubereiten der äußerst leckeren italienischen Gerichte!

Wir verabschieden uns mit Rang 6 in die Sommerpause und zu guter Letzt mal wieder ein 5-Satz-Spiel!!!

Am Samstag standen sich der 5. und der 6. Platz der 3. Liga Ost auf dem Feld gegenüber. Vor dem Spiel war jedoch klar, egal wie wir gegen Gera spielen werden, der 6. Platz ist für uns in Stein gemeisselt. Jedoch wollten wir uns mit einer guten Leistung und einem Sieg von unseren Zuschauern verabschieden. Das es kein leichtes Spiel werden wird, war uns allen bewusst, da wir auch wieder nur ein kleines Aufgebot von 8 Spielern hatten.

"Kurz und Knackig"

Am vergangen Samstag dem 21. März mussten wir zu unserem vorletzten Spiel für diese Saison nochmal gegen Veitsbronn ran.
Obwohl wir etwas verspätet angefangen hatten, ließen wir uns nicht aus der Ruhe bringen und holten uns den Sieg.
Im ersten Satz tasteten wir uns noch etwas an den Gegner ran, doch die beiden darauf folgenden Sätze wurden dann konsequent durchgezogen.
So gab es wie auch schon in der Hinrunde einen klaren 3:0 Sieg für in weniger als 60 Minuten reiner Spielzeit.

Eure 1. Damen

Mal wieder nur ein Pünktchen für uns

Das letzte Auswärtsspiel der Saison bestreiten wir gegen den TV Altdorf. Nach der Niederlage in der Hinrunde wollen wir an diesem Samstag auf jeden Fall gewinnen. 

Doch wie so oft beginnen wir die Sätze nicht konsequent genug und müssen daher immer einem Rückstand hinterher laufen. Der erste Satz verläuft durchwachsen und geht schließlich mit 25:22 an unsere Gegner.
Im

Der zweite von zweien...

Nach einem sehr idyllischem Frühstück machten wir uns Sonntag Vormittag auf den Weg von Eiselfing nach Planegg.

Gegen 14 Uhr startete das Spiel. Aufgrund einiger Verletzungen war unser Team etwas geschwächt.

Man merkte beiden Mannschaften an, dass sie bereits am Samstag ein anstrengendes Spiel hatten. Beide waren sehr träge und wirkten noch etwas müde. Trotzdem konnten wir gleich den ersten Satz mit 25:20 für uns entscheiden.

Seiten