Sie sind hier

Nach 12 Spielen die Meisterschaft gesichert!

Am Sonntag 27.03.2022 stand unser letztes Heimspiel an gegen DJK Augsburg-Hochzoll. Für alle, die gerechnet haben, war klar, dass wir mit 3 Punkten MEISTER sind. Nachdem sich unsere Jungs vor uns ein spannendes 2:3 lieferten, starteten wir etwas verspätet 15:30 Uhr ins Spiel mit folgender Starting Six: Reni (Z), Cathi (D), Jette & Laura (AA), Maria & Caro K. (MB) und Katja (L). Wir setzten uns schnell durch starke Aufschläge und Angriffe 8:1 ab, sodass der gegnerische Trainer gezwungen war die erste Auszeit zu nehmen. Wir ließen unseren Fuß auf dem Gaspedal und konnten vor allem auch durch druckvolle Angriffe über unsere Interimsmitte Caro Kreil viele Punkte erzielen. Den Satz sicherten wir uns mit einem Angriff von Jette mit 25:15.

So sollte es weiter gehen. Wir starteten unverändert und führten schnell durch Angriffe von Maria 6:0. Reni konnte unser Angriffsspiel nach Belieben aufziehen und alle leisteten ihren Beitrag zum Punktgewinn. Die Annahme war sehr stabil. Eva kam für Laura und Lotti für Maria am Aufschlag. Lotti erzielte auch mit einem Ass den letzten Punkt und wir gewannen den 2. Satz 25:12.

Nun wollten wir den Sack zu machen und mit maximalem Spaß gewinnen. Marcell teilte uns vor dem Satz mit: „Ein Satz noch und dann sind wir Meister!“ Anscheinend waren wir danach kurz in Schockstarre, denn wir starteten mit Problemen in Annahme und Angriff ins Spiel. Unser Trainer musste bei 4:9 seine erste Auszeit nehmen. Langsam kamen wir wieder ins Spiel und besannen uns auf unsere Stärken, die diesmal vor allem im Angriff auf allen Positionen lagen. Auch 2 Auszeiten von Augsburg konnten unseren Lauf nicht stoppen und wir glichen aus bei 15:15. Lilli kam für Jette und Lotti für Maria. Wir ließen Augsburg keine Chance und gewannen den 3. Satz mit einem Angriff von Caro K. mit 25:18.

Was nun folgte, war pure Freude und Stolz auf unsere Leistung und unsere Saison. Wir sind Meister 3. Liga Ost 2021/2022!! Die 2-monatige Corona-Pause und ein teilweise dezimierter Kader (manchmal nur 8 Spielerinnen beim Spiel) konnte uns nicht aufhalten. Unser Abteilungsleiter Matze Zimmermann war in der Halle und überreichte uns Blumen und ein Piccolöchen. Auch alle Helfer und Unterstützer wurden gebührend geehrt und beschenkt. Vielen Dank für eure Hilfe und euren Support. Das wäre sonst so nicht möglich. Vielen Dank an den Vorstand und unseren Verein Dresdner SSV e.V. Diesen Meistertitel hat der Verein noch nie gewonnen und es fühlt sich einfach super an. Wir haben es uns alle verdient und können sehr stolz auf uns sein. Gefeiert wurde „nur“ beim Dönermann, aber das holen wir dann bei unserem letzten Spiel in Sonthofen nach. Dort wollen wir einfach nur Spaß haben und alle sollen Einsatzzeit bekommen, denn nur als Team sind wir stark.

 - Catharina Sahlmann