Sie sind hier

Neuigkeiten vom Volleyball

Regionalliga wir kommen :-)

Die zweiten Damen haben es geschafft, mit den letzten zwei Siegen gegen SSC Leipzig und VSV Grün Weiss Dresden Coschütz den 2.Platz in der Sachsenliga zu erkämpft und somit das Saisonziel Platz drei noch übertroffen.

Dadurch dass die erste Damenmannschaft Regionalmeister geworden ist und in die 2.Bundesliga aufsteigt, es aber keinen Absteiger in die Regionalliga Ost gibt, wird ein dritter Aufsteiger in einem Relegationsturnier zwischen den Zweitplatzierten der Sachsen- und Thüringen- Liga und dem Vorletzten der Regionalliga ermittelt.

Wiedergutmachung gelungen...

Im Vorfeld des letzten Spieltages traf man am Donnerstag in einem Testspiel auf die B-Jugend vom VC Dresden und außer dem 3:1 Sieg gab es leider nichts positives von diesem Spiel zu berichten. Nach dem Spiel kam es zu einer Meinungsverschiedenheit zwischen Trainer und einigen Spielern, was die Emotion zum überlaufen gebracht hat.

So konnte man gespannt sein, wie sich die Mannschaft am letzten Spieltag präsentieren würde.

Regelkunde Schiedsgericht...

So hieß das Motto des letztes Spieltages in der Meisterrunde in der zweiten Kreisunion.

Da unsere dritte Herrenmannschaft schon im Vorfeld als "Meister" der 2. Kreisunion fest stand, konnten wir ganz unverkrampft an den letzten Spieltag der Saison gehen.

Im ersten Spiel des Tages spielte der DSSV gegen den Boxdorfer VC II. Bis dato war dies die einzigste Mannschaft, die uns in der aktuellen Saison im Vorfeld schlagen konnte. Dementsprechend waren wir motiviert, uns für die 2:3 Niederlage zu revanchieren. Mit einem neuen Spielsystem gelang es uns recht deutlich 3:1 zu gewinnen.

Nachholespiel entfällt

Die zweite Herrenmannschaft der Königsteiner VG hat gestern das Nachholespiel am morgigen Samstag abgesagt.

Geschafft... 1.Damen sind aufgestiegen

Der Aufstieg ist geschafft, die Frauen von Regio-Meister DresdnerSSV schmettern und blocken kommende Saison in der 2.Bundesliga Süd. "Wir sind oben. Es wird keine Aufstiegsspiele geben, habe ich vom Verband erfahren", freut sich DSSV-Trainer Volker Grochau. Und erklärt: "Die Aufstiegspartien hätten uns Termin- und Personalprobleme gebracht.

Seiten