Sie sind hier

Neuigkeiten vom Volleyball

Pure Auswärtsschwäche

12. Spieltag, 08.März 2008:
DSSV vs MSV Bautzen 04 1:3

13.Spieltag, 29.März 2008:
DSSV vs HSG Turbine Zittau 2:3

Nachdem es nach dem 11. Spieltag und den Heimsiegen gegen MoMi und Bautzen ja noch hieß, dass wir wichtige Punkte für den angestrebten Aufstieg in die Sachsenliga geholt haben, wurden wir in den darauffolgenden Spieltagen 12 und 13 von Bautzen und Zittau wieder ganz schnell auf den Boden der Tatsachen geholt.

Mit sieben Leuten fuhren wir am 8.März nach Bautzen und ließen uns nach ausgeglichenem Beginn 1:3 aus der Halle schießen. Im Anschluss zeigte uns dann Freital eindrucksvoll, wie man auch in Bautzen gewinnen kann.

Und am letzten Samstag (29.März), an dem wir dann auf einmal nur noch zu sechst waren, zeigte uns auch Zittau, dass es nicht ausreicht zwei halbwegs normale und konstante Sätze zu spielen um ein Spiel zu gewinnen. Da wir das aber zur Zeit nur maximal zwei Sätze können, verloren wir von möglichen vier Sätzen zwei; d.h. am Ende lag wieder mal der Gegner vorn und gewann das Spiel am Ende glücklich aber verdient mit 3:2.

Hervor zu heben ist vielleicht noch, dass Matze auf seiner Mittelblockerposition nie vom generischen Block zu stoppen war und im Angriff wahrscheinlich eine 100-Prozent-Quote gegen Zittau hatte.

Fazit des Spieltages: Wenn wir mit dieser „Mannschaftlichen Geschlossenheit“ weiterspielen werden wir keines der verbleibenden 4 Spiele gewinnen und können froh sein, dass diese Phase nicht schon früher angefangen hat. Da wären wir jetzt nämlich erster Anwärter auf einen Abstiegsplatz.

(geschrieben von Steffen Hockarth)

erneute Ausswärtsniederlage

Die erste Herrenmannschaft schaffte es auch an diesem Wochenende nicht, die erhofften 2 Punkte mit nach Hause zu bringen. Gut ins Spiel gestartet, aber mit zu vielen Unkonzentriertheiten in den einzelnen Satzverläufen verlor man denkbar knapp 2:3 gegen die Herren aus Zittau. Da Kaupa am gleichen Tag ebenfalls verloren hat, sind die Karten um Platz 3 in der Sachsenklasse Ost noch völlig offen.

Am kommenden Wochenende steht der Spitzenspieltag zu Hause auf der Forsythienstr. an, an dem endlich mal wieder ein Spiel gewonnen werden sollte.

1. Damen wollen hoch...

Regionalliga-Spitzenreiter DresdnerSSV hat beim Spielwart die Bereitschaftserklärung abgegeben, kommende Saison in der 2.Bundesliga anzutreten. Trainer Volker Grochau: "Das heißt, es gibt keinen Rückzieher mehr. Allerdings ist noch offen, ob wir Aufstiegsspiele bestreiten müssen. Das wissen wir spätestens Mitte Mai." Die DSSV-Frauen haben in der Regionalliga 30:0 Punkte auf dem Konto, müssen zum Halali am Sonnabend nur noch zum Schlusslicht SV BW Gebesee (4:26 Punkte) antreten.

Quelle: Morgenpost Dresden

Es ist vollbracht...

Nach 3 Jahren in der 2.Kreisunion wurde nun endlich der lang ersehnte Aufstieg geschafft. Beim letzten Spieltag unserer 3.Herren wurde nach einer starken Kampfleistung die Mannschaft von BSV Lockwitzgrund geschlagen, welche im Gegenzug den Ligakonkurrenten SG Großröhrsdorf besiegen konnte. Dadurch kann man in der Meisterrunde beide Spiele verlieren und bleibt trotzdem an der Tabellenspitze.

Es ist vollbracht...

nach 3 Jahren in der 2.Kreisunion wurde nun endlich der lang ersehnte Aufstieg geschafft. Beim letzten Spieltag unserer 3.Herren wurde nach einer starken Kampfleistung

die Mannschaft von BSV Lockwitzgrund geschlagen, welche im Gegenzug den Ligakonkurrenten SG Großröhrsdorf besiegen konnte. Dadurch kann man in der Meisterrunde beide Spiele verlieren und bleibt trotzdem an der Tabellenspitze.

Seiten