Sie sind hier

Neuigkeiten vom Volleyball

Souverän in die Saison

Der erste Grundstein für den angestrebten Aufstieg wurde mit den beiden Siegen am Wochenende gelegt. Im ersten Spiel kam es zum internen Duell gegen die 4.Herren, welches bis auf den 3. Satz relativ deutlich beherrscht wurde. Die Schwächen vom Gegner wurden genutzt und das eigene Spiel konnte gut umgesetzt werden. Trotzdem ein Lob an die kämpferische Leistung der 4.Herren, denn mit etwas mehr Routine und Spielerfahrung hätte der 3.Satz auch anders ausgehen können.

Danach wurde gegen den TSV Bühlau II gespielt. Man begann wie im ersten Spiel sehr selbstbewusst und konnte so den 1.Satz gewinnen. Leichtsinn und Unkonzentriertheiten waren Auslöser für den Satzverlust im zweiten Durchgang. Eine anschließende Traineransprache von Martin Meinhold hatte Wirkung gezeigt und die Mannschaft fand zu ihrer alten Stärke zurück. Am Ende hieß es verdient 3:1 für die Hausherren.

Im letzten Spiel des Tages, mussten unsere 4.Herren gegen TSV Bühlau II noch mal alles geben. Die fehlende Spielerfahrung war es dann, dass keiner der drei Matchbälle genutzt wurde und somit das Spiel 3:2 an TSV Bühlau II ging.

Positiver Trend geht weiter

2.Damen gewinnen beim VC Olympia Dresden II

Eine gewisse Anspannung war nicht nur einigen Damen, sondern auch beiden Trainern Dirk Lommatzsch und Jens Neudeck anzusehen. Denn wer spielt schon gern gegen seinen ehemaligen Trainer, bzw. Verein. Im Vorfeld verlor der VC Olympia Dresden II überraschend gegen eine stark aufspielende Leipziger Mannschaft mit 3:1.

Alle Beteiligten waren gespannt, wie der VC Olympia Dresden II diese Niederlage verkraftet. Zu Beginn des 1.Satzes konnte man sich durch ein starkes Aufschlagspiel leicht absetzen, doch die zunehmende Nervosität in der Annahme brachte den Gegner zurück ins Spiel. Es entwickelte sich ein offener Schlagabtausch den am Ende der VC Olympia Dresden II mit 27:25 für sich entschieden hat. Die Pausenansprache von Trainer Dirk Lommatzsch zeigte Wirkung und brachte den erhofften Satzausgleich. Doch auch in diesem Satz war die Nervosität der Mannschaft ihr größter Gegner.

Im wichtigen 3.Satz präsentierten die Damen eine geschlossene, kämpferische Mannschaftsleistung und holte somit die verdiente Satzführung. Dass dies ein Ausschlaggebender Satz war wussten beide Trainer, denn im 4.Satz war kaum noch eine Gegenwehr vom VC Olympia Dresden II zu sehen und Ines Rentzsch beendete das Spiel mit einem Ass zum 3:1 (25:27, 25:16, 25:22, 25:13) Sieg. Mit diesem gewonnenen Spiel, konnten sich die 2.Damen in der oberen Tabellenhälfte etablieren.

2.Damen reisen zum VC Olympia Dresden II

Ein brisantes Spiel in jeglicher Form, denn zum einen wird der VC Olympia Dresden II von Jens Neudeck betreut, der über Jahre die 2.Damen des BVC Dresden trainiert hat und zum anderen ist der VC Olympia Dresden II in dieser Saison noch ungeschlagen. Man kann gespannt sein ob Trainer Dirk Lommatzsch seine Mannschaft richtig einstellt und am Ende als Sieger aus der Halle geht. Wer zuschauen möchte hier die nötigen Informationen zum Spieltag.

Saisonstart

Nach langen warten starten nun endlich auch unsere beiden letzten Herrenmannschaften in den Punktspielbetrieb. Durch die dezimierte 6er Staffel der 2.Kreisunion kann das Ziel für unsere 3.Herren nur Aufstieg heißen, hingegen die 4.Herren in ihrer ersten Saison mehr den Lernfaktor in betracht ziehen. Dabei werden sie von Martin Pfeil und René Müller sicher die nötigen Tipps und Hinweise bekommen und vielleicht für die eine oder andere Überraschung sorgen können.

Gleich am 1.Spieltag kommt es zum internen Duell beider Mannschaften und wer sich das Spektakel nicht entgehen lassen möchte hier die nötigen Informationen zum Spieltag.

Datum: 10.11.2007 – 09:30 Uhr
Ort: Sporthalle Forsythienstraße

Ansetzungen:

1.Spiel: Dresdner Schulsportverein IV - Dresdner Schulsportverein III
2.Spiel: Dresdner Schulsportverein IV - TSV Dresden-Bühlau II
3.Spiel: TSV Dresden-Bühlau II - Dresdner Schulsportverein III

Viel Erfolg an alle beteiligten Mannschaften.

Von Königstein vorgeführt...

4.Spieltag: DSSV vs Königsteiner VG II
0:3 (16:25/ 25:27/ 20:25)

Am 03.November 2007 hatten wir es im „Auswärtsspiel“ in eigener Halle mit der zweiten Vertretung der Königsteiner VG zu tun. Da Matze unbedingt eine Woche vorm Spiel umknicken und Paul arbeitsbedingt absagen musste und Gordon familientechnisch gebunden war, fehlten uns nach dem Abgang unseres zweiten Zuspielers Martin auf allen Positionen mögliche Wechseloptionen. Nichts desto trotz sind wir auch ohne diese Spieler eine konkurrenzfähige Mannschaft und gingen mit einer positiven Erwartung ins Spiel.

Nach zwei gespielten Punkten und einer 2:0-Führung sah alles noch gut aus. Danach klappte allerdings nicht mehr viel...klar zu sehen am 2:5-Rückstand, der in jedem der darauf folgenden Sätze wiederkehrte. Schlechte Annahme gepaart mit unzureichender Blockarbeit und Abwehr machten es den „Hausherren“ leicht, den ersten Satz klar für sich zu entscheiden.
Bis Mitte des zweiten Satzes sah alles wieder nach einem Satzerfolg für Königstein aus. Doch schlechte Aufschläge und Unkonzentriertheiten des Gegners brachten uns wieder ins Spiel und sogar einen Satzball. Leider schaffte es die Aufgabe irgendwie nicht so ganz ins Feld des Gegners, der sich artig bedanke und im Gegenzug selbst zwei Punkte machte und sich somit auch Satz Nummero 2 sicherte. Satz 3 siehe Satz 1...Königstein spielte weiterhin souverän sein Spiel runter und gewann an diesem Tag verdient mit 3:0.
Bleibt nur zu hoffen, dass alle bis zum nächsten Spiel ihre Normalform wenigstens ansatzweise wiederfinden, sonst wird es auch gegen die vermeintlich einfacheren der schweren Gegner schwer für uns.

Wie es richtig gemacht wird zeigte uns anschließend Bautzen, die Königstein regelrecht niederkämpften und am Ende 3:2 gewannen.

(geschrieben von Steffen Hockarth)

Seiten